Neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) EU-weit in Kraft. Sie löst das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) weitestgehend ab. Die DSGVO gilt für alle Personen und Unternehmen, die personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen.

Personenbezogene Daten sind beispielsweise Name, Anschrift, aber auch die IP-Adresse oder IBAN einer Person. Unter Verarbeitung versteht man in diesem Zusammenhang das Speichern, Übermitteln oder Bearbeiten der Daten. Weiter lesen…