Spielend sprechen lernen mit einem Theaterstück

325

Spielend sprechen lernen mit einem Theaterstück
5O Kinder haben in den Ferien Inszenierungen erarbeitet und treten am Samstag auf

Reutlingen. 50 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren haben über die Pfingstferien beim Theaterprojekt ,,spielend sprechen” in zwei Gruppen unterschiedliche Inszenierungen erarbeitet Am Samstag, 1. Juni, erleben sie nun den könenden Abschluss mit zwei öffentlichen Aufführungen: Sie zeigen das Stück ,,Die große Wörterfabrik” um 11 und 15 Uhr im LAG Theater-Pädagogik-Zentrum in der Reutlinger Heppstraße 99. Die Kooperation des Vereins Dialog mit der LAG-Theater-Pädagogik und aer Hohbuchschule wurde vom Landestheater Tübingen (LTT) und der Stadt Reutlingen unterstützt und ist Teil des Förderprogramms ,,Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung”. Theaterpädagoge-Volker Schubert vom LTT erklärt: ,,Meine Erfahrungen mit Ferienprojekten zu Theaterund Sprache sind, dass die Kinder in der relativ kurzen, aber sehr intensiven Zeit großartige Fortschritte machen – sowohl was den Wortschatz als auch ihre Ausdruckrnöelichkeiten betrifft.” Die Kinder mit und ohne Migrationshintergrund werden beim Jonglieren mit den kostbaren Worten durch Pädagoginnen und Pädagogen von Dialog unterstüzt, die in Fortbildungen theatertpädagogisch geschult worden sind. Nach den Ferien gehen alle Kinder mehrmals zusammen ins LTT-Kindertheater und haben einen weiteren Auftritt beim Sommerfest der Hohbuchschule.

Quelle: Tagblatt 31.Mai 2013

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Herunterladen